Sie befinden sich:  » Autoinflammatorische Syndrome » Formen der Autoinflammatorischen Syndrome » HIDS/MKD 

HIDS/MKD

Hyperimmunglobulin D Syndrom / Mevalonatkinasedefizienz

Das Hyperimmunglobulin D Syndrom) ist eine erblich bedingte Erkrankung, die mit wiederkehrenden Fieberschüben einhergeht. Das Hyperimmunglobulin D Syndrom beginnt üblicherweise schon im ersten Lebensjahr. Die meisten Episoden werden von Schwellungen der Halslymphknoten, Bauchschmerzen sowie Erbrechen, Durchfall oder beidem begleitet. Häufig treten auch Kopfschmerzen, Gelenkschmerzen oder Entzündungen der großen Gelenke und Hautausschläge auf.

Aktuelles & Studien

4th Autoinflammation Masterclass 28. - 29.04.2016 in Berlin

11.04.2016  |  Kat: News

Dear Colleagues, It is a pleasure for us to cordially welcome you to the beautiful city of Berlin...

8th International Congress of Familial Mediterranean Fever and Systemic Autoinflammatory Diseases

30.09.2015  |  Kat: News

30. September - 03. Oktober 2015 in Dresden

Novel Concepts in Innate Immunity (NCII) 2015

24.03.2015  |  Kat: News

23. - 25. September 2015 in Tübingen.